Die Farben unserer Region

Die Region Sélestat – Hohkönigsburg ist bunt! Überzeugen Sie sich selbst von der Farbenvielfalt unserer Städte und Landschaften… Jede Farbe hat ihre eigene Stimmung und ihre eigenen Besonderheiten! Entdecken Sie die Farben unserer Region!

 

Château du Haut-Koenisbourg - OT de Sélestat

DAS BLAU


… der Bergketten der Vogesen am Horizont, eine hügelige und waldige Landschaft mit ihren charakteristischen Burgen. Hier finden Sie zum Beispiel die mächtige Hohkönigsburg, die jeder Elsassurlauber gesehen haben muss, den Affenberg und die Greifvogelwarte. An keinem anderen Ort auf der Welt ist es möglich, an einem einzigen Tag eine Burg zu erstürmen, einen Berberaffen aus nächster Nähe zu erleben und die Flugkünste der Greifvögel zu bewundern.
Wer es lieber sportlich mag, kommt auf den zahlreichen markierten Wanderwegen, die immer wieder prächtige Blicke auf die elsässische Ebene freigeben, voll auf seine Kosten.
La Vancelle - Kintzheim - Orschwiller
 

Scherwiller - OT de Sélestat

DAS ROSA


… des Vogesensandsteins einer kleinen Kirche oder das leuchtende Rosa der Geranien an den Balkonen der Fachwerkhäuser. Diese Farbe enthüllt die malerische Seite des Elsass – das Elsass der Weinstraße und ihrer blühenden Dörfer. Die Weinstraße schlängelt sich durch die Weinberge und die Gemeinden Châtenois, Dieffenthal, Kintzheim, Orschwiller und Scherwiller. Machen Sie beim Spaziergang auf einem unserer Weinlehrpfade einen kurzen Abstecher zu einem Winzer und vergessen Sie nicht, unseren Grand Cru „Praelatenberg“ zu kosten.
ChâtenoisScherwiller - Dieffenthal 
 

Le ried - OT de Sélestat

DAS GRÜN


… der weitläufigen Wiesen und Wälder mit ihrer reichen und sensiblen Pflanzenwelt. Das Große Ried beeindruckt durch seine üppige Vegetation, die an einen kleinen Dschungel – mitten in der elsässischen Ebene! – denken lässt. Dieses Naturschutzgebiet bietet Landschaft voller Überraschungen. Der Begriff Ried kommt vom alemannischen „Rieth“, das Binse oder Schilf bedeutet. „Ried“ beschreibt auch die Landschaft der überschwemmbaren Wiesen und der Wälder mit üppigem Pflanzenwuchs in dieser Gegend.
Entdecken Sie das Ried bei einem Spaziergang durch das regionale Naturschutzgebiet Ill*wald vor den Toren von Sélestat oder hautnah auf dem Barfußpfad SensoRied in Muttersholtz.
Sie lieben die Natur und die Weite? Dann machen Sie sich auf den Weg ins GRÜN!
Baldenheim - Ebersheim - Ebersmunster - Mussig - Muttersholtz
 

DAS BRAUN


… der alten Steine, die von vergangenen Jahrhunderten zeugen. Ob Gotik, Romanik oder Renaissance – Sélestat beeindruckt durch eine außergewöhnliche Dichte an Baudenkmälern verschiedener Stile aus unterschiedlichen Epochen. Daher überrascht es kaum, dass Sélestat Anwärterin des renommierten Labels „Stadt der Kunst und der Geschichte“ (Ville d’Art et d’Histoire) ist. Die Fußabdrücke des Riesen Sletto und die Löwentatzen entführen Sie in längst vergangene Zeiten und in die Welt uralter Legenden.
Doch Sélestat hat nicht nur alte Steine, sondern auch moderne Architektur zu bieten, die sich mit den historischen Bauwerken zu einem harmonischen Ganzen verbindet. Hier schlägt das Herz der Region Sélestat – Hohkönigsburg.
Sélestat