Stadtbefestigung Vauban

Bilder

Stadtbefestigung Vauban

Présentation

Auf Befehl Ludwig XIV. wurden die Befestigungsanlagen nach Plänen von Vauban durch Jacques Tarade zwischen 1675 und 1691 erbaut. Ihr Verlauf folgt der mittelalterlichen Befestigungsanlage.

Drei große Stadttore öffneten die Stadt nach außen hin : das Strassburger Tor (noch erhalten), das Breisacher-Tor und das Colmarer-Tor. Die Befestigungsanlagen überstanden erfolgreich zwei Belagerungen zwischen 1814 und 1815, wurden dann aber seit 1874, nach der Übernahme der Stadt durch die Deutschen, niedergerissen.

Von den ursprünglichen Befestigunsanlagen stehen heute noch zwei Bastionen im Süden der Stadt. Eine von ihnen trägt das in öffentlichem Auftrag erstellte Kunstwerk von Sarkis "Point de rencontre: le rêve / Der Traum" (1993).

Fiches associées

Point de rencontre : Le Rêve de Sarkis (Modernes Kunstwerk)

Point de rencontre : Le Rêve de Sarkis (Modernes Kunstwerk)
+Mehr Infos
Selestat

SÉLESTAT HAUT-KOENIGSBOURG TOURISME

2 Place du Dr Maurice Kubler
Maison du Parvis
67600 SELESTAT

TÉL. +33 (0)3 88 58 87 20
 

RÉGION DE SÉLESTAT
HAUT-KOENIGSBOURG