Die älteste schriftliche Erwähnung des Weihnachtsbaum

Bilder

Die älteste schriftliche Erwähnung des Weihnachtsbaum
Gesprochenen Sprachen
Français
Toilettes

Présentation

Selestat behält die älteste schriftliche Erwähnung des Weihnachtsbaums. Die Erwähnung deutet darauf hin, dass am 21. Dezember 1521 eine Zahlung von 4 Schilling an die Förster geleistet wurde, um den Gemeindewald am Thomastag, dem Tag, an dem traditionell Tannen geschnitten wurden, zu überwachen. In einer originellen Präsentation entdecken Sie die Erwähnung von 1521 und zwei neueren, die Möglichkeit, die vom Architekten Rudy Ricciotti restaurierte Humanistische Bibliothek zu besuchen.
Lieu de manifestation / de départ
Bibliothèque Humaniste
Type d'évènement, exposition
Märchen/lokale Geschichten und Legenden
Organisé par
Service festivités et vie associative

Tarifs

Gratis

Date(s)

Services +

Commodités / Services annexes
Toiletten

Die älteste schriftliche Erwähnung des Weihnachtsbaum

1 place du Dr Maurice Kubler, 67600 Selestat